Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Busfahrer muss in die Eisen gehen - Frau nach vorne geschleudert und verletzt

37671 Höxter (ots) - (Mats) In einem Linienbus sitzend ist am Donnerstagnachmittag (6. Februar) in Höxter eine Frau verletzt worden. Der Busfahrer musste bei einem Wendemanöver eines Autofahrers plötzlich bremsen. Die Polizei sucht Zeugen und den Fahrer des Wagens.

Die 21-Jährige war gegen 16.45 Uhr an der Haltestelle "Uferstraße" in den Linienbus 554 gestiegen. Der Bus fuhr mit sechs bis sieben Personen besetzt in Richtung Fürstenberg. Die junge Frau hatte gerade Platz genommen und der Bus sich in Bewegung gesetzt, als der Busfahrer unvermittelt stark bremste. Die 21-Jährige wurde nach vorn auf den Sitz gegenüber geschleudert und verletzte sich. Der Busfahrer erkundigte sich nach dem Wohlbefinden der Insassen. Und er schilderte, dass vor dem Bus plötzlich ein Pkw gewendet hatte. Nur durch das starke Bremsen habe er den Unfall vermieden. Die Polizei bittet besonders die Fahrgäste und den unbekannten Autofahrer, sich beim Verkehrskommissariat in Höxter zu melden. Telefon: 05271 9620.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: