FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Kreispolizeibehörde Höxter

POL-HX: Dubioser Verkehrsunfall geklärt
Mercedes-Fahrer geht zur Polizeidienststelle

37671 Höxter (ots) - Bezug: OTS-Meldung 28.01.2014, 14.25 Uhr

(Mats) Der Verkehrsunfall von Samstag (25. Januar) in Höxter ist geklärt: Fußgängerin und Fahrer meldeten sich bei der Polizei. Die Unfallfolgen sind weit weniger schlimm als zunächst angenommen.

Am Samstagmittag hatten zwei Zeugen einen Unfall beobachtet: Ein Mann war mit einem schwarzen Mercedes gegen eine Fußgängerin geprallt. Anschließend sei die Frau in den Wagen gestiegen und davongefahren.

Animiert durch die Presseveröffentlichung meldete sich die 55-jährige Fußgängerin: Sie bestätigte den Verkehrsunfall auf der Lütmarser Straße; allerdings sei er weit weniger schwer verlaufen als geschildert. Sie habe die Fahrbahn überquert; ein Auto habe sie angefahren. Der Mercedes-Fahrer sei ausgestiegen. Er habe sich sehr um sie gekümmert und wollte sie ins Krankenhaus fahren. Das wollte sie nicht. Der Mann transportierte sie zu ihrer Arbeitsstelle. Am nächsten Tag hat sie ihre leichten Verletzungen behandeln lassen. Der 54-jährige Mercedes-Fahrer kam am Donnerstagmorgen zur Polizeidienststelle. Er bestätigte den geschilderten Sachverhalt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Bismarckstraße 18
37671 Höxter

Telefon: 05271 962 1521
Fax: 05271 962 1297
E-Mail: pressestelle.hoexter@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hoexter

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten:
Leitstelle Polizei Höxter
Telefon: 05271 962 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Höxter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Höxter

Das könnte Sie auch interessieren: