Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Gefährliche Körperverletzung

Arnsberg (ots) - Die Polizei wurde am Samstagabend (07.07.2018, 21:40 h) zum Sauerlandtheater gerufen. Es sei geschossen worden. Vor Ort wurde eine Gruppe von Jugendlichen angetroffen, die sich auf den Stufen vor dem Sauerlandtheater aufhielten und Alkohol konsumierten.

Nach Sachverhaltsaufnahme hielt sich u.a. der 17jährige Geschädigte dort auf. Nach einiger Zeit sei ein Motorrollerfahrer kommen, habe sich vor die dortige Parkbank gestellt und mit den Anwesenden gesprochen. Als der Geschädigte aufstand und zum Theatereingang ging, hörte er plötzlich einen lauten Knall, den er zunächst für einen Silvesterböller hielt. Er bemerkte jedoch, dass seine mitgeführte Plastiktüte getroffen worden war. Als er nachschaute fiel ein zweiter Schuss, der ihn an einem Finger der rechten Hand getroffen hatte. Der Schütze entfernte sich mit einer weiteren Person mit dem Motorroller vom Ort. Der Geschädigte erlitte eine kleine oberflächliche Hautverletzung, war aber so geschockt, dass er kurz in Ohnmacht gefallen war. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Am Tatort wurde eine Diabolo-Patrone aufgefunden und sichergestellt.

Im Rahmen der Fahndung nach dem Täter wurde zunächst der Motorroller verlassen aufgefunden. Im weiteren Verlauf stellte sich der 18jährige Täter selbst bei einer Polizeiwache. (Kri)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: