Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - Nachtrag zur Suche nach vermisster Person

Borken (ots) - Die Polizei Borken sucht weiterhin nach der vermissten 89-jährigen Elisabeth Soller aus Borken. ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

03.05.2018 – 11:16

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis (ots)

Meschede:

Zwischen dem 15. April und dem 02. Mai wurde in der Waldstraße in ein freistehendes Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter drangen über eine Balkontür in das Haus ein. Hier durchsuchten sie das leerstehende Haus. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit unklar. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Meschede unter der 0291 / 90 200.

Brilon:

Zwischen Freitag und Mittwoch wurde in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses In der Klanke eingebrochen. Die Täter durchsuchten die gesamte Wohnung, sowie Büroräume. Es wurden unter anderem Tresore aufgeflext. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit nicht bekannt. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Brilon unter 02961 /90 200.

Arnsberg:

In Oeventrop in der Straße Am Bahnhof konnten Täter zwischen dem 25. April und dem 02. Mai in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses einbrechen. Hierzu hebelten sie eine Terrassentür auf. Es wurden diverse Gegenstände entwendet.

Auf den Kämpen wurde das Gelände eines Vereinsheimes verwüstet. Außerdem wurde versucht in das Vereinsheim einzubrechen. Neben Sitzbänken wurde die Eingangstür beschädigt. Es entstand Sachschaden. Der Tatzeitraum liegt am Sonntag zwischen 15.00 und 16.00 Uhr. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Arnsberg unter der 02932 / 90 200.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Sebastian Held
Telefon: 0291 / 90 20 - 10 12
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis