Das könnte Sie auch interessieren:

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

17.04.2018 – 11:18

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis (ots)

Meschede: In der Zeit zwischen Samstagmittag bis Montagmorgen brachen unbekannte Täter das Fenster eines Bauwagens an der Kampstraße auf. Aus dem Inneren entwendeten sie Bekleidung und Werkzeug. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen. Arnsberg: Am vergangenen Wochenende versuchten unbekannte Täter die Hintertür eines Geschäfts an der Hauptstraße aufzuhebeln, schafften es aber nicht in den Laden einzubrechen. Die Tür befindet sich am Treppenaufgang zum Busbahnhof. Die genaue Tatzeit liegt zwischen Samstag, 17 Uhr, bis Montag, 08.30 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zum Montag eine private Kfz-Werkstatt auf der Straße "Zu den Werkstätten" auf. Hier entwendeten sie einen Laptop und vier Reifen mit Felgen. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Arnsberg: Der Polizei in Arnsberg wurden am Montag sechs Einbrüche in der Kleingartenanlage auf dem Lüsenberg gemeldet. Die Täter hebelten die Hütten auf und entwendeten nach ersten Erkenntnissen Werkzeuge. Die Tatzeit liegt in der Nacht zum Montag. Hinweise zu den Einbrechern liegen bislang nicht vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis