Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Öffentlichkeitsfahndung nach räuberischem Diebstahl

Jülich (ots) - Am Montag, dem 07.01.2019, kam es gegen 16:00 Uhr in einem Drogeriemarkt zu einem räuberischen ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

29.12.2017 – 11:21

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Pkw-Brand in Thülen

Brilon (ots)

In der Nacht zum Freitag brannte auf der Straße "Zur Heide" ein Auto. Das Feuer wurde durch die Bewohner frühzeitig entdeckt und konnte noch vor dem Eintreffen der Polizei gelöscht werden. Nach ersten Ermittlungen ist von einer Brandstiftung auszugehen. Gegen 01.45 Uhr bemerkte eine Anwohnerin den aufsteigenden Rauch aus dem Auto und weckte ihre Familie. Diese konnte die Flammen im Wagen mit einem Feuerlöscher löschen. Der Pkw wurde durch das Feuer stark beschädigt. Nach der kriminalpolizeilichen Untersuchung geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Ob die Tat im Zusammenhang mit der Brandserie in Thülen steht, ist Bestandteil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Hinweise zum Täter liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei bittet die Thülener Bevölkerung deshalb um Mithilfe. Wem ist in der Nacht zum Freitag eine verdächtige Person auf der Straße "Zur Heide" aufgefallen. Da sich der Brandort etwas außerhalb von Thülen befindet, ist es möglich, dass der Täter mit einem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs war. Wer hat auch in der Vergangenheit verdächte Feststellungen in Thülen machen können? Die Polizei bittet die Bevölkerung auch weiter auf verdächtige Personen oder Situationen zu achten. Im Verdachtsfall sollte sofort der Polizeiruf 110 gerufen werden. Die Polizei nimmt jeden dieser Hinweise ernst und geht diesen nach. Auch wenn sich herausstellt, dass alles seine Richtigkeit hat, sind keine Kosten oder Konsequenzen zu befürchten. Hinweise nimmt die Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis