Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

27.12.2017 – 10:55

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Schlägereien am zweiten Weihnachtstag

Meschede / Arnsberg (ots)

Meschede: Am frühen Mittwochmorgen wurde die Polizei gegen 02.50 Uhr zu einer Schlägerei an der Schützenhalle in Berge gerufen. Vor Ort trafen die Beamten auf einen leicht verletzten 20-jährigen Mann aus Meschede. Der alkoholisierte Mann gab an, grundlos von einer unbekannten Person ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Zeugen konnten den Schläger wie folgt beschreiben: männlich, etwa 22 Jahre alt, südländisches Aussehen, schwarze Haare, gestutzter Vollbart, helle Oberbekleidung. Der Täter stieg anschließend mit vier weiteren Personen in einen weißen Mercedes-Benz mit HSK-Kennzeichen. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach dem Auto verlief ohne Erfolg. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Im Rahmen ihrer Streife fiel einer Streifenwagenbesatzung am Mittwoch um 02.35 Uhr eine größere Anzahl junger Erwachsener auf der Bruchhausener Straße auf. Die Personen stritten lautstark und schlugen teilweise aufeinander ein. Trotz direkter Ansprache der beiden Beamten ließen sich die Beteiligten nicht beruhigen. Erst mit weiteren Unterstützungskräften konnte die Auseinandersetzung schließlich beendet werden. Vier alkoholisierte Männer zwischen 19 und 21 Jahren sowie eine alkoholisierte 21-jährige Frau wurden durch die Polizei kurzfristig in Gewahrsam genommen. Gegen die beteiligten Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis