Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

27.11.2017 – 12:31

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einsatzreiche Nacht

Sundern (ots)

In der Nacht zum Sonntag musste die Polizei in Sundern gleich mehrfach zu Schlägereien ausrücken. Schwerpunkt war eine Veranstaltung in der Westenfelder Schützenhalle. Auf dem Weg von Westenfeld nach Sundern wurde ein 23-jähriger Mann von drei unbekannten Täter zusammengeschlagen. Zwischen Schützenhalle und Tankstelle wurde der Mann zunächst beleidigt und anschließend zu Boden geschlagen. Weitere Angaben konnte der Mann aus Soest nicht machen. Er wurde durch die Schläge leicht verletzt. Auf der Westenfelder Straße schlugen zwei bislang unbekannte Täter innerhalb weniger Minuten auf zwei junge Männer ein. Die Männer gingen jeweils gegen 03:20 und 03:25 Uhr getrennt über die Straße. Die beiden Täter schlugen auf die Männer ein und flüchteten anschließend zu Fuß. Es kann lediglich gesagt werden, dass die beiden Täter dunkel gekleidet waren und ein südländisches Aussehen hatten. Die beiden Männer wurden durch die Schläge leicht verletzt. Bereits um 01.35 Uhr kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitsdienst sowie einem 19-jährigen Besucher. Nach ersten Angaben hatte der alkoholisierte Gast in der Halle randaliert. Gegen den anschließenden Rauswurf durch den Sicherheitsdienst wehrte sich der Mann, so dass es zu dem Hanggemenge kam. Auch gegenüber der hinzugerufenen Polizei machte der junge Mann aus Sundern einen aggressiven Eindruck Einen polizeilichen Platzverweis kam er jedoch nach. Gegen 02:30 Uhr konnte eine Zeugin auf dem Parkplatz der Westenfelder Schützenhallte eine Unfallflucht beobachten. Ein blauer VW Golf 4 mit HSK-Kennzeichen beschädigte beim rückwärts ausparken ein anderes geparktes Auto. Der Golf wurde von einer Frau mit längeren Haaren gefahren. Die hielt nach dem Zusammenstoß kurz an und fuhr dann in Richtung Hellefeld weiter. Der VW weist vermutlich am Heck eine Beschädigung auf. Gegen 02:50 Uhr wurde die Polizei zu einer Diskothek an der Straße Röhre gerufen. Hier hatte die Zeugen die Polizei über eine Schlägerei informiert. Ein 23-jähriger Mann aus Meschede wurde von zwei unbekannten Männer geschlagen. Als der Mann am Boden lag, traten die Männer weiter auf den Körper ein. Gegenüber der Polizei machte der alkoholisierte Mann einen ablehnenden Eindruck. Angaben zum Sachverhalt wollte er nicht machen. Im Laufe des Gesprächs wurde der Mescheder aggressiver. Der Mann verringerte die Distanz zu einem Beamten und musste zurückgestoßen werden. Als er daraufhin mit erhobenen Fäusten und mit beleidigenden Worten erneut auf den Polizisten zuging wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Der Mann wurde anschließend zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam in Arnsberg gebracht.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis