Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mehr verpassen.

28.09.2017 – 13:51

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Hilfsbereite und ehrliche Menschen

Hochsauerlandkreis (ots)

Gerade in den sozialen Medien werden immer wieder Berichte über die Verrohung der Gesellschaft und dem dazugehörigen Werteverfall geteilt. Gute Nachrichten sind anscheinend selten geworden. Die Polizei erlebt aber beinah täglich, dass es noch immer ehrliche, freundliche und hilfsbereite Menschen gibt! So rettete am Montag in Marsberg die Zivilcourage mehrerer Menschen einem Mann das Leben. Nach einem internistischen Notfall reanimierten ein beherzter Passant und ein Polizist erfolgreich den Marsberger. Weitere Passanten halfen bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung und holten unter anderem einen Defibrillator. Hier gab es keine Gaffer. Die Menschen halfen gemeinsam einer hilflosen Person. Am Mittwoch fanden dann gleich zwei ehrliche Finder den Weg zur Polizei. Gegen 16 Uhr betrat eine Dame aus Eversberg die Polizeiwache und gab eine Geldbörse ab. Diese hatte sie zuvor auf einem Krankenhausparkplatz gefunden. In der Geldbörse war noch alles enthalten, so auch ein höherer Geldbetrag. Für die Frau war es eine Selbstverständlichkeit, die Geldbörse bei der Polizei abzugeben. Einen Finderlohn wollte sie nicht. Kurze darauf schien die Besitzerin der verlorengegangenen Geldbörse bei der Polizei. Sie war zutiefst erleichtert, dass alle Dokumente, Papiere und das Geld noch da waren. Sie erklärte, die Finderin zu besuchen und ihr einen großen Blumenstrauß zu überreichen. Kurze Zeit später betrat ein Mann aus Meschede die Wache. Verzweifelt gab er an, an einem Mescheder Geldautomaten 300 Euro Bargeld abgehoben zu haben. Aus Eile und Hektik vergaß er jedoch das Geld im Ausgabeschacht des Automaten. Er erklärte, dass kurz nach ihm ein unbekannter Mann zum Automaten ging. Dieser hatte das Geld vermutlich genommen. Nachdem der Polizeibeamte mit der Aufnahme der Anzeige fast fertig war, betrat ein 64-jähriger Bestwiger die Wache. Dieser gab an, 300 Euro in einem Mescheder Geldautomaten gefunden zu haben. Das Geld wollte er bei Polizei abgeben. Der geschädigte Mann konnte sein Glück kaum fassen. Mit einer dicken Umarmung und einem kleinen Finderlohn bedankte er sich bei dem ehrlichen Finder.

Die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis bedankt sich ausdrücklich bei allen Helfern und den ehrlichen Findern!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis