Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einbrüche im HSK

Hochsauerlandkreis (ots) - Meschede: In der Zeit von Samstag bis Montagmorgen hebelten unbekannte Täter eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus am Trappweg auf. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit im Urlaub. Der Schaden wurde von anderen Hausbewohnern festgestellt. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Wohnung nicht durchwühlt. Angaben über Diebesgut können derzeit nicht gemacht werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 - 90 200 entgegen.

Marsberg: In der Nacht zum Montag brachen unbekannte Täter zunächst die Eingangstür eines Vereinsheims an der Mühlenstraße auf. Im Gebäude brachen sie eine weitere Tür auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Marsberg unter 02992 - 90 200 3711 in Verbindung zu setzen.

Arnsberg: Am Montag scheiterten bislang unbekannte Täter bei einem Einbruchsversuch am Theodorus Weg. Zwischen 09.30 Uhr bis 19 Uhr hebelten die Täter an einer auf "Kipp" stehenden Terrassentür eines Mehrfamilienhauses. Möglichweise ließen die Täter von ihrem Vorhaben ab, da sich die Inhaberin in der Wohnung befand. Hinweise nimmt die Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 entgegen.

Arnsberg: Unbekannter Täter versuchten in ein Schmuckgeschäft am Steinweg einzubrechen. Vermutlich zwischen dem 08.und 14. August hebelten die Täter an der Eingangsür des Geschäfts. Weiterhin manipulierten sie am Türschloss. Die Täter schafften es jedoch nicht in das Gebäude einzudringen. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 - 90 200 in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: