Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-STD: 40-jähriger Autofahrer bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 an der Kreisgrenze tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen frühen Abend kam es auf der Bundesstraße 73 Burweg und Hechthausen in der Nähe der ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

13.08.2017 – 10:53

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Drei Personen flüchten nach Verkehrsunfall in Arnsberg

Arnsberg (ots)

Am Samstagabend, gegen 18:30 Uhr, kam es an der Kreuzung Henzestraße/Löckestraße zu einem Verkehrsunfall. Einem 62-jährigen aus Arnsberg, der mit seinem Pkw auf der Henzestraße in Richtung Clemens-August-Straße unterwegs war, wurde von einem grauen Mitsubishi die Vorfahrt genommen. Der Mitsubishi kam von links und fuhr nach dem Zusammenstoß einfach auf der Löckestraße in Richtung Gutenbergplatz weiter. Nach etwa 70 Metern hielt der Fahrer den Wagen wegen der starken Beschädigungen an. Aus dem Mitsubishi stiegen insgesamt drei Personen, zwei Männer und eine Frau, aus und flüchteten zu Fuß in Richtung Rumbecker Straße. Dem 62-Jährigen war der Wagen schon vor dem Unfall durch seine riskante und schnelle Fahrt aufgefallen. Die Fahndung nach den geflüchteten Pkw-Insassen verlief negativ. Die beiden Männer sollen 180 bis 185 groß gewesen sein, hatten eine normale Statur, kurze Haar und trugen helle Jeans. Einer trug ein blaues T-Shirt mit weißer Aufschrift, der andere ein graues T-Shirt. Die Frau hatte braune, schulterlange, zum Zopf gebundene Haare, trug eine helle Jeans, ein graues Oberteil und hatte eine lilafarbene Tasche mit Blumenmuster dabei. Die Drei unterhielten sich in fremder Sprache. Wie sich später herausstellte, waren an dem Mitsubishi gestohlene Kennzeichen angebracht. Diese waren am Abend zuvor in Oeventrop entwendet worden. Der Mitsubishi wurde sichergestellt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen liegt bei etwa 11.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise nimmt die Polizei in Hüsten unter Tel. 02932-90200 entgegen. (st)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Leitstelle
Telefon: 0291-9020-3110
Fax: 0291-9020-3119
E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis