Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Fußgänger bei Abbiegeunfall schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Als eine 59-jährige Pkw-Fahrerin am frühen Donnerstagmorgen gegen 06:00 Uhr von der ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

07.06.2016 – 12:36

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Rollerfahrer ausgebremst und zu Fall gebracht

Schmallenberg (ots)

Einen Rollerfahrer ausgebremst und zu Fall gebracht hatte am Montagnachmittag ein unbekannter Autofahrer in Schmallenberg. Der 15-Jährige war mit seinem Freund auf der Landstraße 737 zwischen Schmallenberg und Werpe unterwegs. Beide fuhren auf ihren Rollern hintereinander auf der Straße, als sie plötzlich gegen 16:30 von einem weißen Golf vermutlich VI überholt wurden. Der Fahrer des Golfs scherte nach dem Überholvorgang ganz dicht vor dem 15-Jährigen ein und bremste diesen scharf aus. Auch der Rollerfahrer bremste noch, kam aber von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Dabei wurde er leicht verletzt. Sein Freund, der hinter ihm fuhr, konnte noch rechtzeitig anhalten. Der Fahrer des Golfs fuhr einfach weiter in Richtung Werpe, ohne sich um den Unfall oder den verletzten Jungen zu kümmern. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung und sucht nach dem Fahrer des weißen Golfs. Es soll sich um einen Mann gehandelt haben. Mehr konnten die beiden Jugendlichen nicht erkennen. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten oder anderweitige Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer oder dessen Fahrzeug machen können werden gebeten, Kontakt mit der Polizei Schmallenberg unter 02974-90200 aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis