Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

07.06.2016 – 12:35

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Seil über Radweg gespannt; Radfahrer stürzt

Schmallenberg (ots)

Einen Radfahrer zu Fall gebracht hatte am Sonntagabend gegen 21:00 Uhr ein quer über den Radweg gespanntes Seil. Ein 22-jähriger Schmallenberger fuhr mit seinem Rad auf dem Radweg in Gleidorf in Richtung Schmallenberg. Zwischen der Kreuzung Kirchstraße/ An der Robbecke und dem Raiffeisenmarkt an der Kornhausstraße war dann das Seil gespannt. Der Radfahrer fuhr dagegen und stürzte. Dabei wurde er verletzt. Nach dem Sturz bemerkte er zwei Jugendliche, die sich an dem Unterstand zwischen Radweg und Kirchstraße aufhielten und ihn auslachten. Es ist nicht auszuschließen, dass diese Beiden das Seil gespannt hatten. Sie waren etwa 16 oder 17 Jahre alt und schlank. Sie trugen dreiviertellange Hosen und einer war auffällig und offensichtlich Solarium gebräunt. Er hatte zudem die braunen Haare an den Seiten abrasiert und trug ein dunkles T-Shirt. Der andere hatte längere, schwarze und lockige Haare und trug eine dunkelgrüne Kappe. Der Radfahrer wurde von einem Passanten nach Hause gebracht und von dort aus begab er sich ins Krankenhaus zur Behandlung. Die Polizei wurde am nächsten Tag über den Vorfall informiert. Das Seil konnte an der Stelle nicht mehr ausfindig gemacht werden. Zeugen, die in diesem Zusammenhang weitere Angaben machen können werden gebeten, sich bei der Polizei Schmallenberg unter 02974-90200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis