Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

POL-MI: Polizei fahndet mit Blitzerfoto nach mutmaßlichem Einbrechertrio

Minden (ots) - Mithilfe eines Fotos einer stationären Radaranlage hofft die Polizei Minden-Lübbecke, auf die ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

18.05.2016 – 11:36

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Übergriff in Oeventrop

Übergriff in Oeventrop (ots)

In der Nacht zum Samstag kam es zu einem Übergriff auf eine 18-jährige Frau am Oeventroper Bahnhof. Gegen 00:30 Uhr befand sich die junge Frau, aus Richtung Discounter kommend, auf dem Weg auf das Bahnhofsgelände. Kurz vor dem Durchgang zum Bahnsteig 1 wurde sie von einer männlichen Person, von hinten umklammert und festgehalten. Der Täter zog die Frau in einen dunklen Bereich. Aus Angst warf die Dame ihre Handtasche weg, in der Hoffnung, dass es der Täter auf ihr Geld abgesehen habe. Trotzdem ließ der Täter erst einige Zeit später von ihr ab. Er riss der Frau die Armbanduhr vom Handgelenk und zog ihre schwarze Cardigan-Jacke vom Körper. Mit den beiden Gegenständen flüchtete der Täter in die Straße "Am Bahnhof". Während des gesamten Tatgeschehens ging der Täter völlig wortlos vor. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: Schwarze Hautfarbe; etwa 1,70 Meter groß; durchtrainierter Körperbau; bekleidet mit einem dunkelblauen Kapuzenpullover und dunkelblauer Jeans Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet mögliche Zeugen, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 02932 - 90 200 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis