Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

26.01.2016 – 12:19

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Mehrere tausend Euro Sachschaden durch riskantes Überholmanöver

Eslohe (ots)

Eine 27 Jahre alte Autofahrerin war am Montag auf der Landstraße 541 von Berge in Richtung Wenholthausen unterwegs. Im Bereich des Guts Blessenohl kam ihr ein Fahrzeug in Richtung Berge entgegen, das gerade andere Autos überholte. Da ein Überholen bei dem Gegenverkehr eigentlich nicht möglich war und dadurch der Abstand zwischen dem überholenden Fahrzeug und dem Auto der 27-Jährigen zu gering wurde, musste diese nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet ihr Suzuki auf die Bankette. Das Auto kam ins Schleudern und landete in der Leitplanke auf der anderen Straßenseite. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro an dem Suzuki und der Schutzplanke. Die 27-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Ihr Pkw musste abgeschleppt werden.

Die Fahrerin oder der Fahrer des überholenden Fahrzeugs fuhr weiter in Richtung Berge, ohne anzuhalten und sich um den angerichteten Unfall zu kümmern. Nach Angaben der 27-Jährigen und eines Zeugen, der bereits vor dem Unfall von diesem Fahrzeug überholt worden war, soll es sich um einen weißen Kastenwagen mit Kennzeichen aus dem Kreis Soest (SO) handeln. Der Kastenwagen wird beschrieben als ein VW Caddy oder ein vergleichbares Fahrzeug.

Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt gegen die bislang unbekannte Fahrerin beziehungsweise den Fahrer dieses Kastenwagens wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. Dazu werden unter anderem Zeugen gesucht, wobei den Fahrerinnen und Fahrern der Autos eine besondere Bedeutung zukommt, die zum Unfallzeitpunkt von dem Gesuchten überholt worden sind. Diese Personen werden gebeten sich als Zeugen zur Verfügung zu stellen und unter der Telefonnummer 0291-90200 Kontakt mit der Polizei Meschede aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis