Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einbrecher verschreckt

Meschede (ots) - Ein dreister Einbrecher hat am Samstagabend versucht, im Schutz der Dunkelheit in ein Wohnhaus in Wennemen an der Straße Am Lüggentrog einzubrechen. Gegen 18:30 Uhr brach er ein Fenster auf und kletterte in das Haus. Eine Bewohnerin des Hauses, eine 81 Jahre alte Dame, hörte die Geräusche. Als sie laut rief, nahm der Einbrecher die Beine in die Hand und flüchtete vom Tatort. Beute konnte er vorher keine machen, hinterließ aber einen Sachschaden an dem aufgebrochenen Fenster. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat am Sonntagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Wennemen gesehen? Derartige Hinweise werden an die Polizei Meschede unter 0291-90200 erbeten. Die Polizei empfiehlt für derartige Fälle, keinesfalls die Konfrontation mit dem Täter zu suchen, da die Reaktion des erwischten Einbrechers unvorhersehbar ist. Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110 und machen Sie den Täter auf sich aufmerksam, in dem Sie zum Beispiel Licht einschalten oder lauf rufen. Vermeiden Sie es aber, den Einbrecher selber stellen zu wollen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: