Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Unfallfluchten in Arnsberg und Hüsten

Arnsberg (ots) - Am Donnerstag sind der Polizei Arnsberg zwei Verkehrsunfallfluchten gemeldet worden. Zu dem ersten der beiden Unfälle ist es in Hüsten an der Straße Schützenwerth gekommen. Dort war ein grauer VW Golf zwischen 09:15 Uhr und 17:45 Uhr am Fahrbahnrand geparkt. Ein anderer Verkehrsteilnehmer ist im Vorbeifahren zu dicht an den stehenden Golf geraten, so dass es zu einer Berührung und dabei zu Schäden an der linken Fahrzeugseite des VW Golf gekommen ist. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern, obwohl davon auszugehen ist, dass es bei der Berührung zu einem lauten Knall gekommen ist.

In Arnsberg stellte eine Frau einen silberfarbenen Opel Meriva für einige Stunden in der Tiefgarage am Neumarkt ab. Dort stand das Auto zwischen 14:30 Uhr und 18:40 Uhr. Auch hier stieß ein anderer Autofahrer gegen den geparkten Wagen und fuhr anschließend weg, ohne den angerichteten Sachschaden zu regulieren. Auf Grund der Spuren kann vermutet werden, dass sich der Unfall beim Ein- oder Ausparken ereignet hat.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu einem der beiden Unfallfluchten machen können, sich unter 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: