Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Überholmanöver endet in Verkehrsunfall

Eslohe (ots) - Mehrere tausend Euro Sachschaden sind am Dienstag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 55 in der Nähe von Eslohe entstanden. Um 13:30 Uhr fuhren der Fahrer eines Klein-Lkw und ein Autofahrer hintereinander auf der Bundestraße in Richtung Eslohe. Nachdem beide den Abzweig am Wenner Stieg passiert hatten, wollte der Autofahrer auf dem jetzt folgenden Teilstück den Lkw überholen, da dort zwei Fahrstreifen in dieser Richtung vorhanden sind. Beim Wiedereinordnen kam es dann zu einer seitlichen Berührung der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrer blieben unverletzt. Nach polizeilichen Schätzungen liegt der Schaden bei etwa 6.000,- Euro. Da die Schilderungen des 61-jährigen Autofahrers sich von den Angaben des ebenfalls 61 Jahre alten Fahrers des Kleintransporters unterscheiden, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter 0291-90200 mit der Polizei Meschede in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Andrea Hiller
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: andrea.hiller@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: