Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

20.10.2014 – 12:31

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Helfer wird zum Opfer

Arnsberg (ots)

Sonntagnacht gegen 02:00 Uhr wollte ein 20-jähriger Arnsberger einem Mann helfen, der offensichtlich von einem anderen Mann beleidigt wurde. Als der 20-Jährige versuchte zu schlichten, richtete sich die Aggression des Täters gegen ihn. Er schlug den jungen Mann zu Boden und trat ihn anschließend. Dabei verletzte er ihn am Kopf. Während weitere Passanten den Täter nun zurückhielten, rettete sich der Arnsberger in ein Taxi. Der Täter kann beschrieben werden als etwa 25 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er hat eine Glatze und trug ein schwarzes T-Shirt mit grauem Symbol, Jeans und Turnschuhe. Die Polizei sucht nun nach Zeugen für diesen Vorfall? Wem ist der Mann zu Hilfe gekommen? Wer waren die Passanten, die den Angreifer zurückhielten? Wer konnte sonst noch den Vorfall beobachten und weitere Hinweise auf die Beteiligten geben? Hinweise hierzu nimmt die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis