Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Blitzeinbruch - umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führen zu zwei Festnahmen

Sundern (ots) - Donnerstagnacht kam es in Sundern-Hagen zu einem Blitzeinbruch. Die Täter fuhren gegen 04:00 Uhr in einem Pkw zu einem Geschäft an der Hagener Straße. Dort warfen sie mit einem Gullideckel die Eingangstür des Ladens ein. Einer der Täter stand dann vor der Tür "Schmiere" und zwei andere Männer drangen in das Objekt ein. Dort packten sie größere Mengen Zigaretten ein. Anschließend rannten alle Personen wieder zu dem Auto und flüchteten vom Tatort.

Als die Täter die Eingangstür zerstörten, lösten sie damit eine Alarmanlage aus. Die Akustik der Analge weckte Zeugen in unmittelbarer Tatortnähe. Diese wiederum informierten sofort die Polizei.

Im Rahmen sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Fluchtwagen der Täter im Innenstadtbereich von Sundern gefunden werden. Als die maskierten Täter die Polizei bemerkten, hielten sie mitten auf der Straße an, sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß durch die Röhr. Letztendlich konnte die Polizei zwei der insgesamt vier Täter festnehmen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Männer mit Wohnsitz in Hamm im Alter von 21 und 23 Jahren. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. In dem zurückgelassenen Pkw konnte die Beute vorgefunden werden. Das Auto wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: