Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Brand in Wohnung

Arnsberg (ots) - Am Mittwoch kam es in den frühen Morgenstunden in Müschede zu einem Zimmerbrand. Gegen 05:30 Uhr wurde ein Bewohner der Dachgeschosswohnung des Hauses an der Straße Krakeloh durch Geräusche wach. Als er die Tür zum Wohnzimmer öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Die drei Bewohner der Dachgeschosswohnung hatten das Gebäude beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits verlassen. Sie wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krakenhaus gebracht. Die Feuerwehr evakuierte die Bewohner der anderen Wohnungen des Gebäudes, bis die Gefahr beseitigt werden konnte. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000,- Euro. Das betroffene Zimmer ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Ein Brandermittler der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen, diese dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: