Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Raub auf Spielhalle

Arnsberg (ots) - Montagnacht gegen 0:45 Uhr betraten zwei Männer eine Spielhalle an der Stembergstraße. Das betreffende Gebäude liegt an der Einmündung Stembergstraße/Johannesstraße. Von beiden Straßen gibt es einen Eingang in die Räume der Spielhalle.

Die beiden maskierten Männer hielten den anwesenden Mitarbeiterinnen (23 und 26 Jahre alt) ein Schusswaffe und ein Messer vor und forderten unter Drohungen Bargeld. Dieser Forderung kamen die beiden Frauen auch nach. Einer der beiden Täter hatte eine Tüte bei sich, in der die Einnahmen und das Wechselgeld verstaut wurden. Anschließend flüchteten die Räuber durch den Eingang zur Johannesstraße vom Tatort.

Die beiden Personen werden folgendermaßen beschrieben: 1) Mitte 20, ungefähr 190 Zentimeter groß, schlanke Figur, auf der Oberbekleidung befand sich ein auffälliger Schriftzug, Gesicht maskiert, sprach akzentfrei Deutsch, hatte eine schwarz Schusswaffe bei sich. 2) Ebenfalls Mitte 20, mit etwa 165 Zentimeter Größe wesentlich kleiner als der andere Täter, Gesicht maskiert, bewaffnet mit einem silbernen Messer, vermutlich dunkler Hautteint.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zur Ergreifung der beiden Täter. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden unmittelbar aufgenommen und dauern an. Sachdienliche Hinweise zu den beiden Gesuchten, deren Fluchtrichtung oder anderweitige, relevante Feststellungen bitte an die Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Ludger Rath
Telefon: 0291-9020-1140
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: