Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Aufmerksame Zeugen können Verkehrsunfallfucht schnell aufklären

Marsberg (ots) - Freitagmorgen gegen 09:30 Uhr, wurde auf der Mühlenstraße auf einem Klinikparkplatz ein blauer Opel Astra bei einem Verkehrsunfall am vorderen linken Kotflügel und Radkasten erheblich beschädigt. Zudem war bei dem Unfall die vordere Stoßstange abgerissen worden. Zeugen konnten beobachten, wie ein grauer VW Multivan beim Rangieren den Opel beschädigte. Laute Unfallgeräusche waren dabei zu hören. Der Fahrer des Vans kümmerte sich jedoch nicht um den angerichteten Schaden von über 1.000 Euro. Die Zeugen gingen zur Polizeiwache in Marsberg und teilten ihre Beobachtungen und das Kennzeichen des flüchtigen Wagens mit. Daraufhin nahmen die Beamten die Ermittlungen auf. Zunächst fuhren sie zur Unfallörtlichkeit. Sie sicherten Spuren und befragten den Geschädigten. Dann begaben sie sich zur Anschrift des vermeintlichen Verursachers. Vor dem Haus stand das Unfallfahrzeug mit entsprechenden Unfallspuren. Der Fahrer des Unfallwagens konnte erreicht werden. Nach erfolgter Belehrung gab der 59-jährige Mann aus Marsberg zu, zur Unfallzeit auf dem Parkplatz gewesen zu sein, von einem Zusammenstoß aber nichts bemerkt zu haben. Es ist fraglich, ob er bei dem Unfallschaden mit dieser Aussage von einer Strafe verschont bleibt. Für eine Verkehrsunfallflucht werden in der Regel empfindliche Geldstrafen verhängt und es gibt Punkte in Flensburg dafür.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Bianca Scheer
Telefon: 0291-9020-1012
Fax: 0291-9020-1019
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Das könnte Sie auch interessieren: