Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

12.04.2019 – 10:00

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Brandermittlungen abgeschlossen - Schwellbrand in der Nacht entstanden

Herford (ots)

(um) Die Brandermittlungen der Kriminalpolizei Herford unter Hinzuziehung eines Gutachters für Brandschäden am gestrigen Tag ergeben ein klares Bild und sind damit abgeschlossen. Die alleine zurückgezogen lebende Bewohnerin der Brandwohnung erlag dem Feuer, welches sich in ihrem Schlaf-Wohnraum über die Nacht entwickeln konnte. Erst am Mittwochmorgen (03.04.) der vergangenen Woche muss es zu einer sog. Durchzündung eines Schwellbrandes, der durch Kerzen verursacht worden war, gekommen sein. Die Wohnung der älteren Dame, die unter Betreuung stand, war ohne Strom. Zudem befanden sich Mengen an Bekleidungsgegenständen in den Räumlichkeiten, die sie zuvor gesammelt hatte. Das offene Feuer der Kerzen ist als Brandursache anzunehmen. Es gibt keine Anhaltspunkte für strafbares Handeln oder Fremdverschulden. Die Ermittlungen zogen sich bis in die Abendstunden des gestrigen Tages hin. Die Hausbewohnerin ist zudem sicher identifiziert und kam infolge der Rauchentwicklung in der Nacht zu Tode. Die Beschlagnahme des Brandortes konnte am Abend ebenfalls aufgehoben werden. Eine Übergabe des Gebäudes an Berechtigte erfolgt über den Gebäudeeigentümer bzw. die von ihm beauftragten Betreiber. Für das Gebäude besteht ein generelles bauamtliches Betretungsverbot der Stadt Herford, welches nach wie vor gültig ist.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung