Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

16.11.2018 – 11:45

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Wohnungseinbrüche zu Beginn der dunklen Jahreszeit - Polizei Herford führt Fahndungs- und Kontrolltag durch

  • Bild-Infos
  • Download

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(hay) Die aktuellen Einbruchszahlen für das Jahr 2018 sind leicht gesunken und bewegen sich unter dem Vorjahresniveau. Mit Beginn des Herbstes nutzen Einbrecher diese Jahreszeit, um im Schutz der Dunkelheit oder Dämmerung bei der Tatausführung unerkannt zu bleiben. Dementsprechend ist dies der Zeitraum, in dem die Fallzahlen im Deliktsbereich Wohnungseinbruchsdiebstahl jedes Jahr ansteigen. In der zurückliegenden Woche verzeichnet die Polizei Herford kreisweit 12 Wohnungseinbrüche. Dabei lagen fünf Taten in Hiddenhausen, jeweils drei in Herford und Löhne und eine in Enger. Durch verschiedene Maßnahmen, wie zum Beispiel die Erhöhung der Präsenz in den Wohngebieten durch Dämmerungsstreifen, versucht die Polizei Herford dem Einbruchsdiebstahl zu begegnen. Darüber hinaus führt die Polizei landes- und bundesweite Fahndungs- und Kontrolltage durch. Am Donnerstag (15.11.) führte die Polizei mit zivilen und uniformierten Kräften im Kreis Herford einen solchen integrativen Sondereinsatz durch. Durch Fuß- und Fahrzeugstreifen und der Einrichtung von Kontrollstellen wurde die polizeiliche Präsenz deutlich erhöht. Zusätzlich wurden dabei festgestellte Verkehrsverstöße konsequent verfolgt. Insgesamt wurden 134 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Zusätzlich wurden 170 Personen überprüft. Es wurden 34 Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet. In zwei Fällen wurden Strafanzeigen wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Nähere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.riegelvor.nrw.de und https://herford.polizei.nrw/

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford