Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

12.07.2018 – 11:37

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Rentner verursacht zwei Unfälle innerhalb weniger Minuten

POL-HF: Rentner verursacht zwei Unfälle innerhalb weniger Minuten
  • Bild-Infos
  • Download

32052 Herford (ots)

(hay) Ein 85-jähriger Herforder beschädigte am Dienstag (10.7) ein geparktes Auto, entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle und verursacht nur zwei Minuten später einen erneuten Unfall. Der zweite Unfall ereignete sich auf der Berliner Straße unmittelbar vor der Kreuzung zur Lübberstraße. Der Rentner fuhr mit einem schwarzen Daimler-Benz A-Klasse zunächst auf der rechten Geradeausspur der Berliner Straße in Richtung der Straße Auf der Freiheit. Kurz vor der Ampel wechselte er den Fahrstreifen auf die Rechtsabbiegerspur, übersah dabei aber einen wartenden BMW, mit dem ein 49-jähriger Herforder unterwegs war. Durch das Auffahren wurden der Senior und eine 49-jährige Beifahrerin im BMW leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt bei diesem Unfall circa 5.000 Euro. Während der Unfallaufnahme erhielten die eingesetzten Beamten Kenntnis über einen weiteren Unfall, der sich nur einige Minuten zuvor ereignet hatte. Der Rentner steht im Verdacht gegen 17:58 Uhr in der Wiesestraße einen geparkten VW Lupo angefahren zu haben. Der Beschuldigte soll sich dann aber von der Unfallstelle entfernt haben, ohne eine ordnungsgemäße Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Der Gesamtschaden des ersten Unfalls wird mit circa 2.000 Euro beziffert. Mögliche zusätzliche Zeugen dieser Verkehrsunfallflucht setzen sich bitte mit dem Verkehrskommissariat der Direktion Verkehr unter der Rufnummer 05221 888-0 in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung