Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Aufmerksame Zeugen verhindern einen Fahrzeugdiebstahl

Herford, Thusneldastraße (ots) - Bro. Am Freitag, 16.03.2018, um 14:50 Uhr, fiel aufmerksamen Zeugen in Herford in der Thusneldastraße eine 44jährige Frau auf, die offensichtlich dort einen Mercedes Sprinter entwenden wollte. Beim Anfahren mit dem Fahrzeug würgte die Frau den Motor ab und fiel so den Zeugen auf. Für Rohrreinigungsarbeiten war der Sprinter mit laufendem Motor dort abgestellt worden. Die Zeugen hielten die Frau bis zum Eintreffen der verständigten Polizeibeamten fest. Diese konnten ermitteln, dass die Frau kurz zuvor einen weiteren PKW in Herford von einem Parkplatz in der Arndtstraße entwendet hatte. Dort hatte die Frau einen abgestellten PKW Renault Twingo mit eingestecktem Zündschlüssel gestohlen und war damit in die Scharnhorstraße in Herford gefahren. Dort hatte sie dann den Renault abgestellt. Eine Personenüberprüfung der 44jährigen, die ohne festen Wohnsitz ist, ergab, dass sie sich aus einer psychiatrischen Einrichtung entfernt hatte. Die Frau wurde zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus in Herford zugeführt. Während der Fahrt in dem Rettungswagen versuchte die Frau aus dem fahrenden Fahrzeug zu springen. Zur Verhinderung weiterer Eigengefährdungen mussten der Frau Handfesseln bis zum Erreichen des Krankenhauses angelegt werden. Der Renault konnte unversehrt an den Fahrzeughalter ausgehändigt werden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde
Einsatzleitstelle
Telefon: 05221 888 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: