Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Unfall im Begegnungsverkehr - Unfallverursacher war alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis

Spenge (ots) - (mmb) Am Dienstag (20.02.2018) um 19.25h geriet ein 37-jährige Kia-Fahrer aus Rödinghausen bei der Fahrt in Richtung Bielefeld auf der Lange Straße mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit dem entgegenkommenden Renault eines 24-jährigen Fahrzeugführers aus Spenge und dem DaimlerChrysler einer ebenfalls entgegenkommenden, 26-jährigen Fahrzeugführerin aus Löhne. Alle Unfallbeteiligten und Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Die drei Fahrzeuge wurden stark beschädigt, so dass die Unfallstelle für etwa 90 Minuten einseitig gesperrt werden musste. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf 16000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Verursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn und die Halterin des PKW wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: