Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

21.07.2017 – 09:21

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Einbruchsradar - Polizeitipp der Woche - Folge 5 - Anrufbeantworter ausschalten

POL-HF: Einbruchsradar - Polizeitipp der Woche - Folge 5 - Anrufbeantworter ausschalten
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(um) An dieser Stelle unseres Einbruchsradar geben wir Ihnen nun für die Haupturlaubszeit im Sommer jede Woche einen Tipp zur Verhinderung von Einbrüchen. Folge 5 Es ist nach wie vor beliebt vor Reiseantritt den Anrufbeantworter einzuschalten, damit man keine wichtigen Anrufe im Urlaub verpasst. Allerdings rufen Diebe ihre potenziellen Opfer vor einem Einbruch oft an. Geht dann immer der Anrufbeantworter ran ist das seht auffällig. Eine mögliche Lösung wäre die Anrufweiterleitung auf das eigene Handy. In den letzten 7 Tagen kam es zu 5 Wohnungseinbrüchen, wovon drei Taten Einbruchsversuche waren. Die Taten lagen in Herford 3 (2) und in Bünde 2 (1). Auffällig ist, dass vier Taten im Tatzeitraum dem Wochenende zuzurechnen sind. Die mit Abstand häufigste Vorgehensweise der Täter ist das Aufhebeln von Türen oder Fenster. Dagegen können Sie sich schützen. Lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten des Kriminalkommissariats Vorbeugung beraten. Sie können unter der Telefonnummer 05221 888-1710 einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung