Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: 26-jähriger Fahrer rammt Zivilfahrzeug der Polizei

Herford (ots) - (hay) Am Samstag (15.7.) gegen 22:10 Uhr bemerkt eine Zivilstreife der Polizei im Bereich des Otternbuschweges einen Opel Omega, an dem gestohlene Kennzeichenschilder angebracht waren. Die eindeutigen Anhaltezeichen mit der Leuchtschrift "Stopp Polizei" wurden durch den 26-jährigen Fahrer aus Herford ignoriert. Stattdessen fuhr er in eine Tiefgarage und wendete dort. Dies erkannten die Beamten und stellten das Zivilfahrzeug quer zur Tiefgaragenzufahrt, um eine weitere Flucht zu verhindern. Nach Angaben des Beschuldigten habe ein "Fluchtinstinkt" eingesetzt und er versuchte, am Opel Astra der Polizei vorbeizufahren. Dabei wurden beide Autos beschädigt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer Drogen genommen hatte und der Führerschein bereits vor fünf Jahren entzogen worden ist. Eine Blutprobe wurde richterlich angeordnet und der Omega sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: