Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

07.07.2017 – 11:40

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Einbruchsradar - Polizeitipp der Woche - Folge 3 - Nachbarn informieren

POL-HF: Einbruchsradar - Polizeitipp der Woche - Folge 3 - Nachbarn informieren
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(um) An dieser Stelle unseres Einbruchsradar geben wir Ihnen nun für die Haupturlaubszeit im Sommer jede Woche einen Tipp zur Verhinderung von Einbrüchen. Folge 3 Eine gute Nachbarschaft ist ein guter Grundstock für das Leben. Generell ist es immer empfehlenswert die Nachbarn über eine Abwesenheit zu informieren. Die Nachbarn helfen gerne, wenn Sie im Urlaub sind und übernehmen dabei wichtige Aufgaben. Sie halten ihre Wohnung oder das Haus im Auge. Blumengießen und vielleicht die Rollos rauf und runter zu fahren. Liegen viele Blätter in der Einfahrt oder vertrocknen die Blumen im und ums Haus, ist das ein Zeichen, dass das Haus in dieser Zeit nicht bewohnt wird. Deshalb sollte jemand Blumen gießen, den Rasen mähen und fegen. Dies simuliert die Anwesenheit ebenfalls. In den letzten 7 Tagen kam es zu 2 Wohnungseinbrüchen, wovon es eine Tat ein Einbruchsversuch war. Die zwei Taten lagen im Kreisgebiet in einer Wohnung in Spenge (Versuch) und ein Haus in Kirchlengern-Quernheim. Die mit Abstand häufigste Vorgehensweise der Täter ist das Aufhebeln von Türen oder Fenster. Dagegen können Sie sich schützen. Lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten des Kriminalkommissariats Vorbeugung beraten. Sie können unter der Telefonnummer 05221 888-1710 einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford