Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

30.06.2017 – 09:56

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Einbruchsradar - Polizeitipp der Woche - Folge 2 - Überfüllte Briefkästen zeigen die Abwesenheit der Bewohner an

POL-HF: Einbruchsradar - Polizeitipp der Woche - Folge 2 - Überfüllte Briefkästen zeigen die Abwesenheit der Bewohner an
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(um) An dieser Stelle unseres Einbruchsradar geben wir Ihnen nun für die Haupturlaubszeit im Sommer jede Woche einen Tipp zur Verhinderung von Einbrüchen. Folge 2 Der überfüllte, vor Post und Prospekten überquellende Briefkasten ist für Diebe eine Einladung zum Einbruch. Wären Anwohner zu Hause, würde der Briefkasten wohl nicht so aussehen. Er muss ja nicht so aussehen. Es gibt mehrere Möglichkeiten in der Urlaubs- bzw. längeren Abwesenheitszeit die Post an andere Orte weiterzusenden. Die Zeitung rechtzeitig abbestellen oder hinterhersenden lassen. Dann erfahren Sie im Urlaub, was gerade zu Hause in der Heimat alles geschehen ist. Mittlerweile bieten die Zeitungsverlage eine bequeme Umbestellung per Internet an. Bitten Sie einen Nachbarn oder Bekannten regelmäßig die Post aus dem Kasten zu nehmen, damit er nicht überläuft. In den letzten 7 Tagen kam es zu 9 Wohnungseinbrüchen, wovon es bei 7 Taten bei Einbruchsversuchen blieb. Der Schwerpunkt der Taten, nämlich 7 Einbrüche, fanden in Herford statt. Vier Taten im engeren Innenstadtbereich. Lediglich zwei Taten waren weiter im Kreisgebiet in Hiddenhausen zu verzeichnen, wobei eine Tat ebenfalls nur ein Versuch war. In den meisten Fällen war es wieder die Kellertür oder die Terrassentür, die angegangen wurde. Die guten Tür- bzw. Fensterrahmen hielten in sieben Fällen den Hebel bzw. Brecheinwirkungen stand. Die mit Abstand häufigste Vorgehensweise der Täter ist das Aufhebeln von Türen oder Fenster. Dagegen können Sie sich schützen. Lassen Sie sich kostenlos von unseren Experten des Kriminalkommissariats Vorbeugung beraten. Sie können unter der Telefonnummer 05221 888-1710 einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung