Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

07.05.2017 – 11:24

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verkehrsunfall mit Personenschaden - Unfallflüchtiger wird gestellt

32049 Herford (ots)

(fl) Am frühen Samstagmorgen (06.05.) gegen 05:00 Uhr war ein 24-jähriger Bünder mehrfach Ursache für das Einschreiten der Polizei Herford. Nachdem zunächst sein Bekannter durch Sicherheitspersonal einer Herforder Diskothek wegen dessen Benehmen ein Hausverbot erhalten hatte, schlug danach der offenbar alkoholisierte Bünder einem Mitarbeiter der Diskothek unvermittelt ins Gesicht, wobei das Opfer leicht verletzt wurde. Nach erfolgter Identitätsfeststellung und Fertigung einer Strafanzeige erhielt der Beschuldigte einen Platzverweis. Etwa eine Stunde später befuhren der Beschuldigte und sein Bekannter mit einem Pkw die Bünder Straße in Fahrtrichtung Bünde. Unmittelbar vor einem Kreisverkehr fuhren sie auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf, wobei das andere Fahrzeug beschädigt und die Fahrzeugführerin leicht verletzt wurde. Der Beschuldigte flüchtete sofort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Allerdings hatte ein Polizeibeamter, der zu diesem Zeitpunkt privat unterwegs war, den Unfall beobachtet, und konnte den flüchtigen Pkw verfolgen. Die Flucht endete, als der Pkw in eine enge Straße einbog, die zu diesem Zeitpunkt durch ein Fahrzeug der Müllabfuhr versperrt wurde. Der Polizeibeamte konnte die beiden Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen der Streifenwagen festhalten. Dem Fahrzeugführer wurde auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Anschließend wurde er entlassen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung