Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

13.01.2017 – 10:08

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Einbruchsradar - 9 vollendete und 2 versuchte Wohnungseinbrüche

POL-HF: Einbruchsradar - 9 vollendete und 2 versuchte Wohnungseinbrüche
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(um) Neben Pressemitteilungen zu Tatorten veröffentlicht die Polizei Herford jetzt wöchentlich jeweils freitags die Tatorte der Wohnungseinbrüche und Versuche der vergangenen 7 Tage. Damit möchte die Polizei noch mehr Sensibilität erreichen. Mehr Aufmerksamkeit, was die verdächtige Personen und Fahrzeuge in Ihrer Nachbarschaft angeht, mehr Sicherheitsbewusstsein, was den Schutz der eigenen vier Wände betrifft. Weitere Hinweise finden Sie auf der Internetseite der Polizei Herford unter http://www.polizei.nrw.de/herford/index.html In der letzten Woche ereigneten sich 11 Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet Herford, davon wurden 9 Taten vollendet. Die Tatorte waren auf das gesamte Kreisgebiet verteilt. So gab es in Löhne und Enger jeweils zwei Einbrüche, in Herford und Bünde jeweils einen Fall. Die Tat in Bünde und ein Einbruch in Enger blieben im Versuchsstadium und hielten die Täter vom Erfolg ab. Im Bereich Vlotho waren es fünf Einbrüche, die am vergangenen Freitag verübt werden konnten. Die Tatzeit liegt dabei in den späten Nachmittags- bzw. bis in die späten Abendstunden. In diesen Fällen geht die Polizei von Tatzusammenhängen aus. Die Begehungsweise war in vier Fällen Hebeln an den Fenstern. In einem Fall schlugen die Täter die Terrassentür ein. Die Polizei bittet in diesen Fällen um Hinweise zur Klärung der Taten. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten. Die Senkung der Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchs ist weiterhin ein Behördenschwerpunkt der Kreispolizeibehörde Herford. Polizeiliche Kampagnen und gezielte Maßnahmen werden weiter durchgeführt. Die Mitarbeit der Bevölkerung bleibt aber weiterhin unerlässlich. Die Polizei setzt im gesamten Kreisgebiet zu diesen relevanten Tatzeiten sogenannte Dämmerungsstreifen ein. Beamte, insbesondere des Bezirksdienstes, versehen in den Wohngebieten Fahrzeug- und Fußstreifen, um die Sicherheit zu erhöhen. Kommt Ihnen etwas verdächtig vor, rufen Sie unmittelbar und sofort den Notruf 110 der Polizei! Jeder Hinweis wird ernst genommen und nachgegangen! Im letzten Jahr konnten so einige Einbrecher im Kreis Herford auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(um) Uwe Maser
Telefon: 05221 888 1251
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung