Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

02.01.2017 – 10:29

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Bilanz der Kreispolizeibehörde Herford zur Silvesternacht - 87 Einsätze zum Jahreswechsel

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots)

(hay) Im Kreisgebiet bearbeitete die Polizei 87 Einsätze. In sieben Fällen wurden Strafanzeigen aus Anlässen von Sachbeschädigungen gefertigt. Insgesamt wurden fünf Körperverletzungsdelikte bekannt. Ein Fall im Bereich einer Herforder Großdiskothek, vier Fälle im Rahmen von privaten Feierlichkeiten, ohne eine erkennbare Zentrierung auf eine bestimmte Kommune. In 23 Fällen wurden polizeirechtliche Platzverweise ausgesprochen und zwei alkoholisierte männliche Personen mussten in Gewahrsam genommen werden.

Trotz der angekündigten Alkoholkontrollen der Polizei wollten einige angetrunkene Verkehrsteilnehmer nicht auf das Kraftfahrzeug verzichten. Am Neujahrstag, gegen 06:40 Uhr, stoppte die Polizei eine 22-jährige junge Frau mit einem Pkw Skoda auf der Bünder Straße in Herford. Die Überprüfung der Fahrzeugführerin aus Bad Salzuflen ergab, dass sie aufgrund des Alkoholkonsums absolut fahruntüchtig war. Bereits gegen 01:00 Uhr beabsichtigte eine 21-Jährige aus Solingen mit einem Pkw VW-Golf das Parkhaus einer Großdiskothek in Herford zu verlassen. Beherzte Zeugen verhinderten die Weiterfahrt und verständigten die Polizei. In beiden Fällen musste auf richterliche Anordnungen hin jeweils eine Blutprobe entnommen werden. In Bünde verlor ein 21-jähriger Herforder aufgrund seiner Alkoholisierung auf der Osnabrücker Straße die Kontrolle über einen Daimler Chrysler, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und landete mit dem Fahrzeug im Straßengraben. Dem jungen Mann, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, wurde ebenfalls eine Blutprobe zur Feststellung seiner Fahruntüchtigkeit entnommen. Auch in Vlotho kam es in den frühen Morgenstunden aufgrund einer Trunkenheitsfahrt zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall. Ein 49-Jähriger aus Bad Salzuflen befuhr gegen 05:40 Uhr mit einem Ford Mondeo die Detmolder Straße, kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Auch dieser Fahrzeugführer war absolut fahruntüchtig und eine Blutprobe wurde entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt und das Kraftfahrzeug abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf circa 12.000 Euro beziffert.

Zusammenfassend verlief der Jahreswechsel 2016 / 2017 aus polizeilicher Sicht für die eingesetzten Beamtinnen und Beamte zwar arbeitsreich, entsprach aber dem erwarteten Einsatzaufkommen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford