Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Versuchter Wohnungseinbruch zur Tageszeit - Täterinnen versuchen Fenster aufzuhebeln

32049 Herford (ots) - (hay) Am Freitag, gegen 13:30 Uhr, beobachtete eine Anwohnerin in der Goethestraße wie sich zwei Mädchen ihrem Einfamilienhaus näherten. Das wiederholte Schellen an der Haustür wurde durch die Geschädigte ignoriert, da sie dieses für einen Klingelstreich der beiden Jugendlichen hielt. Kurz darauf hörte sie an der Gebäuderückseite verdächtige Geräusche und sah anschließend, wie die beiden das Grundstück fluchtartig in Richtung Meierstraße zu Fuß verließen. Bei der nähren Inaugenscheinnahme der Gebäuderückseite wurden Beschädigungen an zwei Holzfenstern festgestellt. Durch den Versuch des Aufhebelns entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 450 Euro. Die beiden jugendlichen Mädchen konnten wie folgt beschrieben werden: beide im Alter zwischen 14 - 18 Jahren und von südländischer Erscheinung. Eines der beiden Mädchen trug eine auffällige grün / blaue Strickmütze. Die Direktion Kriminalität bittet um Hinweise auf diese verdächtigen Personen und mögliche Fahrzeuge unter der Telefonnummer 05221 888-0.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: