Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford

19.04.2015 – 11:38

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

32257 Bünde (ots)

(rp) In den frühen Morgenstunden des Sonntags eignete sich ein 14-Jähriger aus Kirchlengern den Fahrzeugschlüssel von dem PKW seiner Mutter an. In Begleitung seiner 15-jährigen Schwester und seiner 11-jährigen Cousine, die beide ebenfalls aus Kirchlengern stammen, fuhr er umher. Gegen 04.10 Uhr überholte der 14-Jährige auf der Wiehenstraße den PKW eines 23-jährigen Mannes aus Kirchlengern. Der 23-Jährige befand sich in Begleitung einer 19-Jährigen aus Rödinghausen. Bei dem Überholvorgang kam es zu einer Kollision beider Fahrzeuge, wodurch beide PKW von der Fahrbahn geschleudert wurden. Der PKW des 23-Jährigen kam auf der linken Fahrzeugseite in einem Vorgarten zum Liegen, nachdem es zu einem Zusammenprall mit einer Laterne gekommen war. Der PKW, der von dem 14-Jährigen geführt wurde, kollidierte mit einem Baum und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Die 15-Jährige verstarb an der Unfallstelle, die 11-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der 14-Jährige wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der 23-Jährige und seine 19-Jährige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Sie konnten nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Wiehenstraße bis 11.30 Uhr voll gesperrt. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde neben Beamten des Verkehrskommissariats ein Sachverständiger hinzugezogen. Die PKW der Unfallbeteiligten wurden durch die Polizei sichergestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Leitstelle Herford
Telefon: 05221 888 1222

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford