Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Bankräuber stellt sich auf Vlothoer Polizeiwache - nach Banküberfall in Hamburg auf der Flucht

Vlotho (ots) - Köl. / Am Freitagabend, gegen 22:10 Uhr, meldete sich ein Mann bei der Polizei in Vlotho und teilte mit, dass er sich nach einem von ihm verübten Raubüberfall stellen wolle. Den Beamten gegenüber gab der 24-Jährige - der ohne festen Wohnsitz ist - an, dass er am Donnerstagnachmittag im Zentrum von Hamburg eine Volksbank überfallen und Geld geraubt habe. Die weiteren Ermittlungen unter Beteiligung der Hamburger Polizei ergaben, dass die Angaben des Mannes zu dem Raubüberfall zutreffend waren und er sich seitdem auf der Flucht befand. Das geraubte Geld hatte er zwischenzeitlich gänzlich u. a. für Drogen und Glücksspiel ausgegeben und war nunmehr nur noch im Besitz von 5 Cent. Er wurde festgenommen und zunächst dem Polizeigewahrsam in Herford zugeführt. Die Frage, warum die Flucht des Hamburger Bankräubers ausgerechnet in Vlotho endete, blieb bislang unbeantwortet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: