Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Verkehrsunfallflucht - ungewöhnlicher Fall beschäftigt das Verkehrskommissariat

32278 Kirchlengern (ots) - (mal) Das Verkehrskommissariat der Polizei Herford ermittelt derzeit in einem ungewöhnlichen Fall der Verkehrsunfallflucht. Während der Unfallverursacher vor Ort verblieb, flüchtete der geschädigte Fahrzeugführer.

Bereits am Samstagabend, gegen 17.30 Uhr, befuhr ein 72-Jähriger aus Bünde mit seinem PKW BMW die Quernheimer Straße (B239) in Richtung Süden. An der Hüller-Kreuzung näherte sich von rechts aus Richtung Bünde aus Rettungswagen mit Sonderrechten und Sondersignalen. Ein blauer PKW Mercedes, der sich vor dem BMW in gleicher Fahrtrichtung befand, bremste deshalb stark ab. Dieses bemerkte der 72-Jährige zu spät und fuhr auf. Der Fahrer des blauen Mercedes setzte zusammen mit seiner Beifahrerin seine Fahrt fort und flüchtete vom Unfallort. Der Unfallverursacher blieb an der Unfallstelle und verständigte die Polizei.

Verletzt wurde bei dem Unfall offensichtlich niemand. Es dürfte an beiden PKW nur geringer Sachschaden entstanden sein. Die Polizei Herford bittet um Hinweise auf das unfallflüchtige Fahrzeug und dessen Fahrer an das Verkehrskommissariat der Direktion Verkehr unter der Telefonnummer 05221-8880.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Leitungsstab/Pressestelle

(mal) Michael Albrecht
Telefon: 05221 888-1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: