Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Jesidischen Imbissbesitzer bedroht

32052 Herford (ots) - (mal) Am Freitagmittag, gegen 11.00 Uhr, erschienen in dem Imbiss des jesidischen Besitzers, der in der vergangenen Woche von Salafisten angegriffen und leicht verletzt worden war, zwei männliche Personen. Diese bedrohten den Besitzer und forderten ihn auf, die Strafanzeige zurückzuziehen. Meldungen, dass einer der Täter bewaffnet war, können nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen nicht bestätigt werden.

Im Verlauf des Nachmittags konnte die Polizei Herford zwei der Täter vorläufig festnehmen. Bei ihnen handelt es sich um Verwandte eines Täters der vergangenen Woche im Alter von 42 und 15 Jahren. Sie wurden zur Tat vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford

Das könnte Sie auch interessieren: