Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Edenkoben/A65 - Aufmerksamer LKW-Fahrer

Edenkoben/A65 (ots) - Während der Fahrt erkannte gestern Mittag (15.01.2019, 15.51 Uhr) ein LKW-Fahrer eine ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

30.07.2014 – 08:16

Kreispolizeibehörde Herford

POL-HF: Unwetter - Polizei bearbeitete 250 Notrufe in wenigen Stunden

Kreis Herford, Bünde, Kirchlengern (ots)

(mal) Das Unwetter mit Sturm und Starkregen im Kreis Herford sorgte für zahlreiche Notrufe und Einsätze für die Polizei im Kreisgebiet. Auf der Leitstelle der Polizei Herford gingen in wenigen Stunden über 250 Notrufe ein. In 6 Stunden mussten die Beamten zu 49 Einsätzen ausrücken. Insbesondere die Gemeinden Bünde und Kirchlengern waren von den Folgen des Unwetters betroffen. Überschwemmte Straßen, umgestürzte Bäume und heraus gespülte Gullydeckel führten zu Gefahrenstellen, die abgesichert werden mussten. Bis in die Morgenstunden waren mehrere Straßen im Norden des Kreises Herford unpassierbar und gesperrt. Momentan sind in Kirchlengern die Straße Im Obrock und in Bünde die Kurt-Schumacher-Straße noch gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Herford
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Herford