Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MA: Schriesheim/Heiligkreuzsteinach: Mittlerweile vier tote Hunde gefunden; erste Untersuchungsergebnisse liegen vor; Zeugen dringend gesucht

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach (ots) - Seit Dienstag, den 19. März wurden entlang der Kreisstraße K4122, ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

15.02.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Belohnung nach Banküberfall ausgelobt

POL-HS: Belohnung nach Banküberfall ausgelobt
  • Bild-Infos
  • Download

Heinsberg-Karken (ots)

Am 14. Dezember 2018 ereignete sich ein Überfall auf eine Filiale der Kreissparkasse an der Roermonder Straße (Wir informierten darüber mit Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 348 vom Freitag, 14. Dezember).

Die bisherigen Ermittlungen haben noch nicht zu dem gesuchten Täter geführt. Daher werden mit Beschluss des Amtsgerichtes Aachen Lichtbilder des Täters und seines bei der Tat benutzten Fahrzeugs veröffentlicht, um Hinweise auf die Identität des Bankräubers zu gewinnen. Der Mann betrat am Freitag, 14. Dezember 2018, gegen 10.45 Uhr die Bankfiliale und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Da aufgrund von Überfällen in der Vergangenheit keine Bargeldbestände mehr in grenznahen Filialen vorgehalten werden, wurden dem Täter lediglich mehrere Rollen Münzgeld ausgehändigt. Der Mann flüchtete mit einem Pkw Citroen Nemo über die niederländische Grenze. Er trug bei der Ausführung der Tat vermutlich eine Latexmaske. Wer kann Hinweise zur Identität des Mannes geben oder erkennt sein Fahrzeug? Das am Wagen angebrachte Kennzeichen war bereits 2017 in den Niederlanden entwendet worden.

Für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der Beute und/oder zur Ergreifung des Täters führen, lobt die Kreissparkasse nun eine Belohnung in Höhe von 1500 Euro aus.

Zuständig ist das Kriminalkommissariat 2 der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung