PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Heinsberg mehr verpassen.

08.05.2018 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Dicht aufgefahren und bedrängt

Wegberg-Wildenrath (ots)

Am Freitag, 27. April, fuhr gegen 21 Uhr ein 51-jähriger Mann aus Schwalmtal mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 221 aus Richtung Wassenberg in Richtung Niederkrüchten. Zwischen Wassenberg und Wildenrath bemerkte er einen hinter ihm in gleicher Richtung fahrenden grauen Pkw Renault Kangoo mit Geilenkirchener Kennzeichen (GK-). Der Fahrer, ein junger Mann, der Kopfhörer trug, fuhr sehr nah auf und versuchte in der 70-er Zone zwischen Wildenrath und Arsbeck trotz Überholverbot, das Fahrzeug des 51-Jährigen sowie einen vorausfahrenden dunklen Audi Kombi zu überholen. Dabei gestikulierte er mit beiden Händen, so dass er das Lenkrad nicht umfasst hielt. Als Gegenverkehr kam, scherte er wieder hinter dem Schwalmtaler rechts ein. Anschließend fuhr er sehr nah an das vorausfahrende Fahrzeug heran und folgte ihm in dichtem Abstand in Richtung Niederkrüchten. Der Schwalmtaler merkte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei. Im Rahmen des Ermittlungsverfahrens sucht die Polizei weitere Zeugen des Geschehens. Zuständig ist das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 920 0.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell