Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Einsatz der Polizei anlässlich der Besetzung der Immerather Kirche

Erkelenz-Immerath (ots) - Am Montag, 8. Januar, versuchte eine größere Anzahl von Greenpeace Aktivisten gegen 5.30 Uhr trotz polizeilicher Absperrung auf das umzäunte Gelände der Immerather Kirche zu gelangen. Hierbei wurden zwei Mitarbeiter der Firma RWE leicht verletzt sowie zwei Aktivisten durch Polizeihunde gebissen. Alle Personen wurden vor Ort in einem Rettungswagen ambulant behandelt und konnten anschließend wieder entlassen werden. Die Polizeibeamten erteilten während des Einsatzes acht Platzverweise und nahmen 13 Personen vorübergehend in Gewahrsam. In sechs Fällen konnte die Identität bislang nicht festgestellt werden. Insgesamt wurden bislang 14 Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruchs, Landfriedensbruchs sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet. In den Nachmittagsstunden begannen die Abrissarbeiten des Kirchengebäudes mit fünfstündiger Verspätung und verliefen dann störungsfrei.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: