Das könnte Sie auch interessieren:

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MH: Personen in Notlage im Busbahnhof Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 15.09 wurde der Leitstelle Mülheim an der Ruhr mehrere Personen in Notlage, im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

30.11.2017 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Unfallverursacher und Zeugen werden gesucht

Wegberg-Arsbeck (ots)

Am Dienstag (28. November) befuhr gegen 19.50 Uhr eine 23-jährige Frau aus Heinsberg mit ihrem blauen Pkw die Bundesstraße 221, Ortsumgehung Arsbeck. Zwischen der Überführung Merbecker Straße und der Ampelkreuzung zur Alten Landstraße, kam ihr ein Sattelzug entgegen, hinter dem ein dunkler Pkw fuhr. Trotz dieser Gegenverkehrsituation überholte der Fahrer des dunklen Wagens den Lkw. Um nicht mit dem Pkw zusammenzustoßen, wich die junge Frau in den rechten Grünstreifen aus. Dabei fuhr sie gegen einen Betonblock eines Abwasserschachtes. Der Autofahrer hielt nicht an, sondern fuhr in Richtung Niederkrüchten davon. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Autofahrer. In diesem Zusammenhang werden weitere Zeugen und auch der Lkw-Fahrer, der von dem dunklen Wagen überholt wurde, gebeten sich beim Verkehrskommissariat der Polizei Heinsberg, Telefon 02452 920 0, zu melden.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg