Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pressebericht Nr. 218 vom 06.08.2017

Kreis Heinsberg (ots) - Heinsberg Diebstahl an Baustelle - ein Tatverdächtiger wurde gestellt Heute Nacht wurden gegen 00:30 Uhr vier Personen von Zeugen beobachtet, wie sie sich an einer Baustelle an der Karl- Arnold- Straße zu schaffen machten. Die Personen flüchteten jeweils mit Motorrollern in verschiedene Richtungen. Einer der Tatverdächtigen konnte angehalten und vorläufig festgenommen werden. Diesem erwartet jetzt nicht nur ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, sondern auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, ohne Versicherungsschutz, unter Drogeneinfluss und wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Übach- Palenberg Einbruch in Wohnhaus Zwischen Donnerstag und Samstagnachmittag wurde in ein Haus "Am Tomberg" eingebrochen. Das Fenster zu einem Abstellraum wurde gewaltsam geöffnet und das gesamte, zurzeit leerstehende Haus durchsucht. Man konnte noch nicht angeben, ob etwas entwendet wurde.

Hückelhoven Einbruch in Fabrikhalle Am Samstagnachmittag wurde die Polizei zu einem Betrieb in der Oberbrucher Straße gerufen. Dort waren unbekannte Täter in die Fabrikationshallen eingedrungen. Es wurden einige Räumlichkeiten betreten; offensichtlich machte man keine Beute.

Hückelhoven Einbruch in Bergbaumuseum In der Nacht zum Samstag wurde in das Besucherbergwerk an der Sophiastraße eingebrochen. Der oder die Täter hatten es offensichtlich eher auf Vandalismus als auf Beute abgesehen. Es wurden Glasscheiben, auch an einem Lastwagen, eingeschlagen, Sanitäreinrichtungen zerstört und Schränke aufgebrochen. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen vor Ort.

Wassenberg Navigationsgerät aus PKW ausgebaut In der Nacht zum Samstag wurde bei einem Autohaus an der Gladbacher Straße ein Ausstellungsfahrzeug aufgebrochen und ein fest installiertes Navigationsgerät ausgebaut und entwendet.

Erkelenz Autofahrer durfte nach Unfall Führerschein abgeben Am Samstag verursachte ein 20jähriger PKW- Fahrer aus Hückelhoven einen Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden. Dieser befuhr offensichtlich mit hoher Geschwindigkeit die Ortsdurchfahrt Keyenberg und verlor am Keyenberger Markt die Gewalt über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum, welcher entwurzelt wurde und fuhr anschließend gegen ein geparktes Fahrzeug, welches gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Als Konsequenz für sein fahrerisches Fehlverhalten wurde der Führerschein des Verursachers eingezogen.

i.A. Nause, PHK

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: