Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190115-3-K Vermissten-Fahndung: Polizei Köln sucht Markus Becker (42)

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet derzeit nach dem 42-jährigen Kölner Markus Becker. Angehörige des ...

POL-ME: 18-Jährige im Park überfallen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901076

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (16. Januar 2019) wurde eine 18-Jährige in einem Park am Ostbahnhof in Ratingen ...

POL-DO: Polizei bittet um Mithilfe bei Suche nach vermisstem 58-Jährigen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0064 Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem vermissten Peter ...

07.07.2017 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Unbekannter fasste Mädchen unsittlich an
Täter und Zeugen werden gesucht

Hückelhoven-Kleingladbach (ots)

Am Donnerstag (6. Juli) fuhr gegen 18.15 Uhr ein 11-jähriges Mädchen aus Hückelhoven mit ihrem Fahrrad entlang der Straße Buscherbahn in Richtung Kleingladbach. Kurz hinter einem Hundeplatz sprang die Kette des Rades ab. Das Mädchen ging dann, das Rad schiebend, zu Fuß entlang der Landstraße 227 auf dem zum Teil erhöhten Radweg bis kurz vor Kleingladbach. In dieser Zeit fuhr mehrfach ein Mann auf seinem Fahrrad an ihr vorbei, der ihr bereits im Bereich des Hundeplatzes in Ratheim aufgefallen war. Als die 11-Jährige versuchte vor Kleingladbach das Rad zu reparieren, stoppte der Fahrradfahrer und bot seine Hilfe an. Als er das Rad wieder fahrtüchtig gemacht hatte, fasste er das Kind unsittlich an. Die 11-Jährige konnte jedoch sofort die Flucht ergreifen und in Richtung Kleingladbach davonfahren. Der Fahrradfahrer folgte ihr nicht. Nach Angaben des Opfers war der Mann etwa 30 Jahre alt, von normaler Statur und ungefähr 184cm groß. Er hatte blonde, kurze Haare, die oben etwas länger waren. Zur Tatzeit trug er eine lange, hellblaue Jeanshose und eine blau/graues T-Shirt. Er war auf einem grauen Herrenfahrrad unterwegs. Wer Beobachtungen machte, die mit dieser Tat in Verbindung stehen könnten oder Angaben zur Identität des gesuchten Mannes machen kann, der wende sich bitte unter der Telefonnummer 02452 920 0 das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg