Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Pferde vermutlich vergiftet
Polizei sucht Zeugen

Gangelt-Kreuzrath (ots) - Zwei Pferde, die auf einer Wiese an der Pilsstraße standen, wurden zwischen Samstag (1. Juli), 19 Uhr und Sonntag (2. Juli), 8 Uhr, offenbar vergiftet. Eines der Tiere wurde am Morgen durch Zeugen tot aufgefunden. Ein weiteres Pferd lag ebenfalls am Boden, lebte aber noch. Es musste allerdings kurz darauf durch einen hinzugerufenen Tierarzt eingeschläfert werden. Drei weitere Pferde, die auf derselben Koppel standen, waren wohlauf. Die beiden toten Tiere werden nun daraufhin untersucht, ob tatsächlich eine Vergiftung die Ursache ihres Todes war. Zur Klärung der Tat bittet die Polizei Personen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Vorfall in Zusammenhang stehen könnten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg

Das könnte Sie auch interessieren: