Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

14.07.2016 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Kontrollaktion der Polizei

Gangelt-Stahe (ots)

Am Mittwoch, 13. Juli, führten Beamte Heinsberger Polizei Kontrollaktionen hinsichtlich Drogen und Alkohol im Straßenverkehr durch. So überprüften die Polizisten zwischen 10 Uhr und 18 Uhr im Stadtgebiet Tüddern insgesamt 34 Fahrzeuge und 48 Personen. Fünf Verkehrsteilnehmer führten ein Kraftfahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und Anzeige gegen sie er-stattet. Zwei weitere überprüfte Autofahrer waren nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Auch sie durften nicht weiterfahren und erhielten eine Anzeige. Zudem hielten die Polizisten mehrere Zweiradfahrer an, die ohne den erforderlichen Schutzhelm unterwegs waren. Hier wurde ein Verwarngeld fällig. Auch falsches Abbiegen von Autofahrern und Radfahrer, die mit dem Handy telefonierten, mussten ein Verwarngeld bezahlen.

Wegen mangelhafter Ladungssicherung fertigten die Beamten eine Anzeige.

Bei weiteren Kontrollen am Abend des 13 Juli und in der Nacht zum 14. Juli wurden ebenfalls Autofahrer angehalten, die unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Die Überprüfun-gen fanden statt in Erkelenz, Landstraße 3, Heinsberg, Unterbrucher Straße, Selfkant-Hillensberg, Bergstraße, Selfkant-Wehr, Landstraße und Wassenberg, Roermonder Straße statt. Die fünf Fahrzeugführer erhielten eine Anzeige, durften nicht weiterfahren und ihnen wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung