Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Heinsberg mehr verpassen.

09.06.2016 – 13:01

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Heuballen und Folien brannten durch offensichtliche Brandstiftung
Täter und Zeugen werden gesucht

Heinsberg-Kempen (ots)

Am Donnerstag (9. Juni) brannte es gegen 4:25 Uhr in einer Scheune an der Straße Werlofeld. Anwohner waren durch laute Geräusche auf den Brand aufmerksam geworden und riefen die Feuerwehr. Durch die zeitnahe Information konnten die Löschkräfte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen, so dass das Gebäude kaum in Mitleidenschaft gezogen wurde. Gebrannt haben verschiedene Rundballen und Kunststofffolien. Nach ersten Ermittlungen der Heinsberger Polizei sind offensichtlich die dort gelagerten Folienabdeckungen von unbekannten Personen in Brand gesteckt worden. Die Flammen griffen dann auf die Rundballen über. Zur Aufklärung dieses Brandes sucht die Polizei nach den Tätern und Personen, die Beobachtungen machten, die mit dieser Tat in Verbindung stehen könnten. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 02452 920 0 an das Kriminalkommissariat 1 der Polizei in Heinsberg.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-2222
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg